Josefs-Gesellschaft

Mit der Kamera Teilhabe erleben

Technik und Kreativität machen es möglich: Menschen mit Behinderung schaffen hochwertige Fotografien.

 

Gert Angermann ist der Experte für Naturfotografie im Kardinal-von-Galen-Haus. „Unser Planet steckt voller Wunder. Das möchte ich mit der Kamera einfangen“, erklärt er und blickt stolz auf seine digitale Spiegelreflex-Kamera, die auf seinen E-Rollstuhl montiert ist. Angermann wohnt im Kardinal-von-Galen-Haus und ist Mitglied in der „Foto Werkstatt“. Die Gruppe von Fotografie-Begeisterten setzt gemeinsam Fotoprojekte um. Angeleitet wird sie dabei von Stefan Ahrling, Heilerziehungspfleger und Gruppenleiter im Kardinal-von-Galen-Haus. „Mir ist wichtig zu zeigen, was man mit Ideen und moderner Technik alles trotz Behinderung erschaffen kann!“, erklärt er.
 

Jede(r) kann mitmachen - dank Ihrer Spenden!

Die ersten sehr kreativen Aufnahmen entstanden mit den vorhandenen Kameras der Bewohner. Schnell entwickelte sich die „Foto Werkstatt“ weiter und brachte viele einfallsreiche Aufnahmen hervor. Mithilfe des Josefs-Gesellschaft e.V. wurde dann eine technische Grundausstattung für die „Foto Werkstatt“ angeschafft, sodass nun alle Interessierten in der AG mitmachen können, auch wenn Sie selbst keine Kamera und Zubehör besitzen.

„Das Schönste sind die Ideen, die während einer Aktion entstehen“ erklärt Stefan Ahrling. Mit viel Engagement und Kreativität hat er sein Hobby, die Fotografie, mit seiner Arbeit verbunden. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnte er motivieren, diesem Projekt Leben zu geben und sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise einzubringen.
 

Technischer Fortschritt ermöglicht Teilhabe

So auch Markus Schade, der im Rahmen der „Foto Werkstatt“ mit einer GoPro-Kamera filmt. In der AG hat er die Kamera auf seinem E-Rollstuhl befestigt. Die Kamera ist über WLAN mit seinem Handy verbunden, das er über Bluetooth mit der Joysticksteuerung seines E-Rollstuhls bedient. Über diese technische Konstruktion kann er seinen Lieblingssport E-Ball filmen und hinterher sogar selbst über eine App ein Best-of zusammenschneiden.

 

Trotz Beeinträchtigung etwas (er)schaffen

„Die Teilnehmenden der Foto-AG sind extrem motiviert und haben sehr viel Spaß“, berichtet auch der Geschäftsführer des Kardinal-von-Galen-Hauses, Manfred Moormann, und ergänzt: „Hier erleben sie, dass sie trotz ihrer starken Einschränkungen eigene Projekte umsetzen können.“

Die „Foto Werkstatt“ kreierte auch das Motiv der diesjährigen Weihnachtskarte der Josefs-Gesellschaft. Gemeinsam überlegten sich die Mitglieder, dass sie eine Krippe fotografieren möchten, die sich in einer Weihnachtskugel spiegelt. Im Spätsommer schmückten sie eine Tanne, die am Kardinal-von-Galen-Haus wächst, und bestreuten sie mit Kunstschnee. „Es waren einige Passanten ziemlich irritiert“, lacht AG-Leiter Stefan Ahrling, „aber alle hatten großen Spaß und waren schließlich auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“


Viele weitere Arbeiten sind auf der Facebook-Seite der "Foto Werkstatt" zu finden.

Ansprechpartner

Foto von Lara Mohn

Weitere Themen

Josefs-Gesellschaft

Selbstverständnis

Wir richten unsere Arbeit an unserem Leitsatz "Im Mittelpunkt der Mensch" aus.

Mehr erfahren