Josefs-Gesellschaft

Familienfreundlicher Betrieb: Haus Elisabeth ausgezeichnet

Das Bündnis für Familie im Lahn-Dill-Kreis zeichnete Unternehmen in der Region Lahn-Dill aus, die in ihren Betrieben eine familienfreundliche Personalpolitik umsetzten. Diese Auszeichnung erhielt auch das Haus Elisabeth in Dillenburg, das zur Josefs-Gesellschaft gehört.

 

In einer Feierstunde im Kreishaus in Wetzlar nahm Peter Bittermann, Geschäftsführer der Haus Elisabeth Caritas Dillenburg gGmbH, die Auszeichnung „UnternehmensWERT Familie“, überreicht vom Dezernenten für Wirtschaftsförderung Wolfram Dette, entgegen.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als familienfreundlicher Betrieb“, sagt Bittermann stolz. „Familienfreundlichkeit stellt einen echten Wettbewerbsvorteil dar, insbesondere, wenn es um die Gewinnung und Bindung von Fachkräften geht. Gerade die in der Altenhilfe erforderlichen Schichtdienste erschweren die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dieser Hürde begegnen wir jedoch seit Jahren mit größtmöglicher Rücksichtnahme gegenüber Mitarbeitenden mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen“, berichtet Bittermann.

Benjamin Pfeifer, Altenpfleger im Haus Elisabeth, ist froh, seinen Sohn in der im Gebäude ansässigen Kita gut betreut zu wissen. „Nicht nur, dass mein Sohn in demselben Gebäude spielt, in dem ich arbeite – das Haus Elisabeth zahlt auch noch einen Teil der Betreuungskosten“, freut sich Pfeifer. Dies sind nur einige Beispiele von Maßnahmen, die im Haus Elisabeth umgesetzt werden, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu stärken.

Bereits im März hatte sich das Haus Elisabeth um diese Auszeichnung beworben. Im April prüfte dann eine Jury vor Ort die Bewerbung.

Ansprechpartner


Weitere Themen

Josefs-Gesellschaft

Selbstverständnis

Wir richten unsere Arbeit an unserem Leitsatz "Im Mittelpunkt der Mensch" aus.

Mehr erfahren